Einführung in die Steinheilkunde – Wie finde ich meinen Stein?

In dem Workshop „Einführung in die Steinheilkunde“, der am Samstag, den 08.03.2014, in Habitzheim, An der Beune 27, stattfinden wird, geht es um die verschieden Herangehensweisen an das Thema „Steinheilkunde“ im Allgemeinen und „wie man seinen eigenen Stein ermittelt“ im Speziellen. Steine wirken auf die unterschiedlichste Art und Weise, oft wird ihre Wirkung nicht wahr genommen. In der Geschichte wurde immer wieder auf die Heilwirkung der Steine hingewiesen, doch erst in den letzten Jahrzehnten hat sich die „moderne Steinheilkunde“ entwickelt.

Die so aufgebaute Steinheilkunde steht auf 4 Säulen:

  • Analytische Steinheilkunde
  • Intuitive Steinheilkunde
  • Empirische Steinheilkunde
  • Energetische Steinheilkunde

Diese verschiedenen Herangehensweisen ergänzen sich oft und werden in der Praxis meistens kombiniert. In dem Einführungsworkshop werden einige Steine vorgestellt und auf deren Heilwirkungen eingegangen. Fast jeder kennt die Heilsteinkette oder das Armband, aber dies ist nur eine Methode die Steine wirken zu lassen, deshalb werden auch einzelne Heilmethoden kurz angerissen. Anschließend darf jeder Teilnehmer seine Steine ermitteln: Mit dem Legen des persönlichen Lebensschilds wird in die Praxis eingestiegen und jeder Teilnehmer findet seinen eigenen Stein.

Dieser Schnupperworkshop dauert circa 3,5 h, die Teilnahmegebühr beträgt 35 €. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Steine der Hildegard von Bingen

„So ließ Gott weder die Schönheit noch die Kraft der Edelsteine zugrunde gehen, sondern er wollte, dass sie auf der Erde seien zu Ehre und Segnung und für die Heilkunst.“ …aus der „Physica – Hildegard von Bingen“.

Hildegard von Bingen kam 1098 als jüngstes von zehn Kindern in Schloss Böckelheim an der Nahe zur Welt. Sie besuchte eine Klosterschule und legte am Ende ihrer Schulzeit das Gelübde als Benediktinerin ab. 1136 wurde sie zur Äbtissin des Klosters Rupertsberg in Bingen gewählt.

Schon früh begann sie ihre Visionen aufzuschreiben. Ihre Philosophien und Therapien sind in ihrem Werk „Physica“ erhalten geblieben. Hildegard von Bingen war sowohl geistig als auch heilkundlich ihrer Zeit weit voraus. In der dunkelsten Zeit des Mittelalters nutzte sie das vorhandene Wissen um die Einheit von Mensch und Schöpfung. Ihre Edelstein-Heilkunde hat so bereits vor über 900 Jahren viele Menschen geheilt und wird auch heute noch erfolgreich angewendet, die von ihr verwendeten 24 Steine bilden den Rahmen dieses Workshops. Die Mineralogin und Steinheilkundlerin Bärbel Lehmer stellt die Steine im Einzelnen vor und zeigt auf, wie  diese Steine in der modernen Steinheilkunde eingesetzt werden.

Dieser Workshop dauert circa 3,5 h, die Teilnahmegebühr beträgt 35 €.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.